Gedankliche Tiefen

Von kleinen Lichtblicken & Backfisch.

Hm. Schon doof, wenn einem der Titel einfällt, man im Prinzip weiß, was man schreiben möchte, nur der Anfang fehlt. Ich komm am besten nochmal rein!

 Manchmal in meinem Leben gibts doch auch tatsächlich einmal Lichtblicke und schöne Momente und nicht nur dieses düstere Gedankenkauderwelsch, das mich so oder so meistens des Nachts überfällt, wenn ich mich nicht mehr mit irgendwas anderem beschäftigen kann. (Wie viele Nebensätze waren das jetzt?!) Gestern zum Beispiel erhielten wir relativ spontanen Besuch aus NRW, nette Menschen, die wir aus einem kleinen Browsergame kennen und die gerade quer durch Deutschland und Polen fahren, um neben dem Studium und Arbeit etwas zu erleben. Geile Sache! Wir hatten auf jeden Fall recht viel Spaß miteinander, haben eben das unternommen, was es hier zu unternehmen gibt (Nicht viel, im übrigen ... ) und haben uns dann heute Morgen verabschiedet. Wobei es mich immer noch fasziniert, dass ich nach all der Zeit innerhalb von Sekunden nach einem Klopfen an der Tür wach bin, aufstehe, mich anziehe und quasi voll da bin, während ich beim Weckerklingeln noch mindestens eine halbe Stunde Anlaufzeit brauche. Liegt daran, dass wenn meine Mutter früher morgens an meine Tür geklopft hat, ich zum größten Teil verpennt habe und innerhalb von 10 Minuten aus der Haustür raus sein musste. Nun gut, jedenfalls war es alles in allem mal wieder sehr schön einem anonymem Kontakt aus dem Internet ein Gesicht und eine Stimme zuordnen zu können! Auch wenn es mir mehr als peinlich war sie in die Wohnung zu lassen. Ich fühl mich selbst hier nicht wohl, also wie muss es dann erst auf Außenstehende wirken? Ich weiß jedenfalls, was ich gedacht habe, als ich zum ersten Mal mit der Familie meines Freundes in Kontakt kam und naja... Ich glaube das muss ich nicht weiter ausführen. Der Wunsch nach einem eigenen Heim, wo ich schalten und walten kann wie ich will wird dadurch nur noch stärker.

Außerdem gab es heute dann noch einen Erfolg zu verzeichnen, jawollja! Der wurde auch dringend benötigt, nachdem eine Etage unseres Zusammensteckkomposts nun irreperabel zerstört ist. Da unser Dorf irgendwie ein Dorf voller Angler ist, haben wir netterweise einen in 'Steaks' zerhackten Hecht bekommen. Blöderweise hatten weder ich noch das andere weibliche Wesen eine Ahnung wie genau man jetzt aus den 'Steaks' (die doch sehr großzügig geschnitten waren) Filets zum Braten macht und vor allem ohne wirklich scharfes Messer. Also haben wir ein 'Steak' erst einmal brutal verunstaltet, bis ich mich schließlich daran erinnert habe, dass man Fisch auch gut im Backofen zubereiten kann. Gesagt - getan. Das nebst mir hier lebende weibliche Wesen hat dann ihre brutal verunstalteten Filets mit etwas Mehl paniert und in der Pfanne gebraten, während ich 3 'Steaks' gesalzen und mit etwas Kräuterlingen (Diese kleinen grünen Dosen, nennen sich halt Kräuterlinge und gibts in verschiedenen Gewürzkombinationen, ich nehm am liebsten die Gartenkräuter) versehen in Alufolie eingewickelt und bei 220° Ober- und Unterhitze in den Backofen geschoben hab (30 Minuten +- habnichtaufdieuhrgeschautaberwardurchundschönzart!). Und mal ehrlich Leute, ich war sooo unendlich stolz auf mich wegen diesem blöden Fisch, weil der so verdammt gut geschmeckt hat! xD (<-- Total seltene Smilieattacke und so!) Nagut, beim Fisch essen verhunger ich immer halb, weil ich diese verdammten Gräten feinsäuberlich Stück für Stück aussortiere, aber es war trotzdem lecker und sättigend und brauchte auch keine Soße. Nur mehr Kräuterlinge.

Ich sollte vielleicht dazu erwähnen, dass ich ein Gewürzefanatiker bin. Und wenn ich schreibe "Fanatiker" meine ich Fanatiker. Es kommt des Öfteren mal vor, dass mir eine Salz-Pfeffer-Mischung jegliche Süßigkeit ersetzt und auch diese Kräuterlinge machen mich wahnsinnig süchtig. Wenn ich mich nicht beherrsche lutsch ich über den Tag verteilt eine komplette Dose aus. Pur, ohne irgendwelches Gemüse oder sonstiges. Einfach das Gewürz auf die Hand oder auf einen Teller, Finger drin eintunken und ablutschen. Oh Gott ich will nicht wissen wie vielen Menschen grad ein eiskalter Ekelschauer über den Rücken geht, hihi! Ich weiß, dass zu viel Salz und alles nicht gesund ist und ich trinke nach solchen "Suchtattacken" auch extrem viel, aber es schmeckt einfach unglaublich gut. Da kann einfach keine Chipssorte oder sonstiges mithalten. Essen ist bei mir auch grundsätzlich deftig und für so manchen Geschmack überwürzt. Mir schmeckts aber halt einfach besser und meinen Freund störts auch nicht. Wobei der ja meinen Triumph heute nichtmal angemessen würdigen kann, weil die olle Maulbacke ja keinen Fisch isst. Tze.

19.9.14 23:09

Letzte Einträge: Wut, unglaubliche Wut, Wunde Punkte..., Probleme anderer Leute..., Und mal wieder..., #wireinander

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen